• Marc DeSargeau und FAGULON

Corona: "Hitliste" der Tragödien und Komödien




Platz 1 Ist SARS-CoV-2 das Resultat von „gain-of-function“ Experimenten in Wuhan?

Die gentechnische Veränderung von Viren ist eine Methode, um ihre Funktionsweise besser zu verstehen. Wenn dies mit sogenannten Pseudoviren gemacht wird, ist ein solches Vorgehen ungefährlich, weil diese Konstrukte nicht infektiös sind. Sie bilden aber nicht alle Eigenschaften eines Virus ab. Deshalb werden gelegentlich auch Experimente mit dem Ziel gemacht, bei infektiösen Viren neue oder veränderte Eigenschaften zu erzeugen (gain-of-function). Seit einigen Jahren ist dies in mehreren Ländern legal, sofern sie die entsprechenden Sicherheitslabors der Kategorien BL-3 oder BL-4 besitzen. China hat schon sehr früh mit solchen Experimenten Aufsehen erregt, weil hier ein nicht von Mensch zu Mensch übertragbares, jedoch tödliches Virus mit einem Virus kombiniert wurde, welches sehr infektiös ist. (1)

Insofern ist es nicht verwunderlich, wenn die vielen Besonderheiten, die SARS-CoV-2 von den anderen Viren dieser Familie unterscheiden, die Aufmerksamkeit von Wissenschaftlern erweckt haben. Dabei häuften sich die Hinweise darauf, dass dieses Virus nicht aus der Natur stammt, d.h. von Fledermäusen über einen Zwischenwirt auf den Menschen übertragen wurde. (2,3) Vielmehr könnte es durchaus sein, dass auch hier „gain-of-function“ Experimente durchgeführt wurden. Das würde z.B. den Einschub einer Target-Sequenz für die Furin-Protease erklären, die das Virus wesentlich infektiöser macht und auch den starken Befall der Schleimhäute im Nasen-Rachenraum erklären würde.

Es ist durchaus möglich, dass sich ein Mitarbeiter des virologischen Institutes in Wuhan unwissentlich mit diesem künstlichen Virus infiziert hat und es dann in seiner privaten Umgebung verbreitete. Dass dies von China vehement abgestritten wird und die Untersuchungskommission der WHO natürlich keine neuen Erkenntnisse nach Hause bringen kann, ist eigentlich selbstverständlich. Also wird eine Antwort auf diese Frage vermutlich für immer auf Indizienbeweise angewiesen sein.

Diese Beweise wurden kürzlich in einer umfassenden Sammlung der relevanten Literaturstellen u.a. Informationen zusammengetragen und machen die Entstehung von SARS-CoV-2 im virologischen Institut in Wuhan und seine Ausbreitung durch eine versehentlich infizierte - jetzt verschwundene - Mitarbeiterin mehr als wahrscheinlich. (4) Diese Dokumentation zeigt aber auch, welch enormes Potential die u.a. in den USA verbotene gentechnische Veränderung von Viren auf dem Weg zu biologischer Kriegsführung oder Terror-Attacken hat. Zudem wird auch deutlich, warum viele Virologen immer noch den tierischen Ursprung des Virus propagieren. Hier wirkt ein enges Netzwerk von Beziehungen und Eigeninteressen.(4)


Platz 2. Die Sekten der @notanisolate-Religion forcieren kriminelle Ignoranz

Hier herrscht die KITA-Logik. Beispiele für die Hauptargumente der Gläubigen dieser Sekten sind: „Wenn man ein Virus nicht rein im Reagenzglas vorweisen kann, dann gibt es keines.“ „Wenn die Viren in der Größe variieren, beweist dies, dass man sie mit Zellbestandteilen (z.B. Exosomen) verwechselt.“ „Bevor man nicht mit einem reinen Virus-Isolat viele Menschen vorsätzlich infiziert hat, kann man auch nicht behaupten, dass es die Krankheitsbilder erzeugt, von denen behauptet wird, sie seien durch SARS-CoV-2 verursacht.“ „Da bisher niemand diese beiden Forderungen erfüllt hat - obwohl man mehrere hunderttausend Euro als Preisgeld dafür ausgelobt wurden - ist bewiesen, dass das Virus eine Erfindung ist.“ „Diese Erfindung ist erschaffen worden, damit man die Menschen disziplinieren und im Zuge eines ‚Great Reset‘ die Welt einer globalen Herrschaftselite unterwerfen kann“. (5)

Dass es völlig unsinnig ist, ein Virus vollständig zu reinigen, weil man durch die Methoden der Molekularbiologie, Virologie, Zellkultur, Elektronenmikroskopie und Proteinstrukturanalyse jedes kleine Details von Struktur und Funktion erkennen kann, ist den Vertretern dieser KITA-Logik offenbar unbekannt. Dass zudem wichtige Eigenschaften des Virus durch solche Reinigungsversuche z.T. verändert oder sogar zerstört werden, ist ihnen nicht zu vermitteln. Natürlich muss man Fachwissenschaftler sein, um diese Methoden zu verstehen. Jedoch sollte ein kurzer Blick in einige der mehrere tausend wissenschaftlichen Publikationen zu den Eigenschaften von SARS-CoV-2 die Anhänger dieser Glaubensgemeinschaft eigentlich überzeugen. (6,7,8,9,10)

Natürlich ist das nicht der Fall. Genauso wie die Anhänger aller Sekten verschließen sie sich fanatisch jeder Tatsache, die ihrem Glauben im Wege steht. Das ist eigentlich auch ganz logisch, denn sie halten sich für die einzigen „Erleuchteten“, die im Besitz der Wahrheit sind, die den anderen blinden Schafen verschlossen bleibt. Nur die Eliten dieser Sekten können angeblich hinter die Kulissen schauen, die böse Mächte vor den Augen der Menschen aufgebaut haben. Alle Argumente und Angriffe bestärken sie in diesem Glauben und schweißen die Gemeinschaft noch stärker zusammen. Gegenargumente werden mit eiferndem Hass beantwortet. Das ist bei allen Sekten so, weil identische psychologische Mechanismen wirken. Dies alles erscheint zwar wie eine Komödie, ist aber in Wahrheit eine kriminelle Tragödie, weil es Menschen verführt, sich Ansteckungsgefahren leichtfertig auszusetzen.

Allerdings darf nicht unerwähnt bleiben, dass die z.T. völlig absurden und/oder unwirksamen Maßnahmen der Regierungen solchem Sektenglauben Argumente liefern. Hinzu kommt natürlich, dass es sich bei Corona-Tests und Impfstoffen um ein Jahrhundertgeschäft handelt, was sich die entsprechenden Firmen auf keinen Fall entgehen lassen wollen. So kommen auch wenig wirksame und auf veralteten Prinzipien basierende Impfstoffe auf den Markt. Auch dies liefert Brennstoff für das Feuer, das in den Herzen dieser Sektenmitglieder brennt.


Platz 3 Die Masken-Verweigerer und Freiheitsdemonstranten ignorieren die wirklichen Probleme

Es ist aufgrund der großen Bedeutung der Ansteckung durch Virus-Aerosole und wegen der nachgewiesenen (und aufgrund ihrer Eigenschaften auch zu erwartenden) geringen Wirksamkeit verschiedener Maskentypen verständlich, wenn sich viele Menschen gegen die Maskenpflicht auflehnen. (Siehe auch „Hitliste der Irrtümer“). Hinzu kommt, dass mit dem langen Tragen von Masken auch verschiedene Risiken und Probleme verbunden sind (Ansammlung von Keimen in der Maske, erhöhter CO2-Gehalt im Blut mit z.T. schweren physiologischen Konsequenzen, erschwerte Kommunikation etc.). Weiterhin wird das Tragen von Masken oft auch im Freien und an anderen Orten gefordert, wo man sich überhaupt nicht anstecken kann. Natürlich ist das absurd und z.T. ein Trick, um Demonstrationen zu kriminalisieren.

Aber warum kann man aber das kurzzeitige Tragen von Masken – z.B. beim Einkaufen oder öffentlichen Nahverkehr – nicht auf sich nehmen, selbst wenn es wenig bringt? Warum besorgt man sich nicht die leichten, aber SARS-CoV-2 vollständig bindenden und zudem noch inaktivierenden Masken, die jetzt erhältlich sind? Sie sind zwar zunächst teuer, können aber bis zu 200mal verwendet und dazwischen gewaschen werden, sind also letztlich viel billiger als FFP2-Masken (siehe Hitliste der Irrtümer). Hier wird oft eine eifrige Protest-Hysterie veranstaltet, die in keinem Verhältnis zum Problem der oft unnötigen Maskenpflicht steht.

Wenn Zehntausende auf die Straße gehen, sollten doch die wirklichen Probleme im Vordergrund stehen und nicht der Nebenschauplatz des ungerechtfertigten Vertrauens in die Maskenpflicht! Wo bleiben die Demonstrationen gegen das unsinnige Ruinieren ganzer Wirtschaftszweige (Einzelhandel, Gaststätten, Hotels, Ferieneinrichtungen, Kinos, Theater, freie Künstler etc.)? Es ist inzwischen erwiesen, dass man sich dort kaum anstecken kann (10), besonders wenn die bereits etablierten Hygienekonzepte genutzt werden, die während des unter (11) betrachteten Zeitraums meist noch nicht existierten. Wo bleiben die Demonstrationen für einen effektiven Schutz der Altenheime und Schulen durch ständige – und leicht durchführbare – Test, wie z.B. den Gurgeltest oder einige Schnellteste im Hometest-Format? All das spielt leider keine, oder eine ungeordnete Rolle. Vielleicht treten auch deshalb nur selten bedeutende Persönlichkeiten unter dem bunten Gemisch der eifrigen Aktivisten auf. (12)

Der Einsatz mancher Aktivisten und die persönlichen Opfer, die sie auf sich nehmen, sind bemerkenswert. Allerdings genießen sie es auch, plötzlich im Rampenlicht von Youtube zu stehen, während sie vorher niemand kannte. So entwickelt sich eine Eigendynamik des Protests, die auch individuelle, psychologische Gründe hat.


Platz 4 Die neuen Kleinparteien der Corona-Opposition zanken ständig untereinander

Zunächst sah es nicht nach einem Komödienstadl aus: Durch eifrige Youtuber und deren z.T. fundierte Kritik an der Corona-Politik angestachelt, entwickelte sich eine erste Kleinpartei, die durch ein einfaches Aufnahmeverfahren innerhalb kurzer Zeit tausende „Mitglieder“ gewann. Schon schienen die kleineren unter den alten Parteien hoffnungslos abgehängt. Dann kam Streit und Zank unter den Gründern auf, die sich kaum kannten und deren Ego offenbar nicht kompatibel war. (13,14)

Also schnell eine weitere Partei gründen! Auch hier vergingen kaum zwei Wochen und schon wiederholte sich das gleiche Spiel, das sich auch Monate später nicht beruhigt hat. Anschuldigungen, Verdächtigungen, einstweilige Verfügungen und Klagen wurden die Hauptbeschäftigung der Gründer, von denen sich viele auch bald wieder verabschiedeten. (15) Solche Vorgänge sind natürlich lächerlich, aber auch ein wenig traurig, denn berechtigte Kritik hätte durchaus eine neue politische Stimme verdient.

Natürlich ist es gut, dass sich das Themengebiet der neuen „Wir-Partei“ inzwischen erweitert hat. (16) Ob es jedoch reicht, damit in die Landtage und in den Bundestag zu kommen? Die inzwischen vergessene Piratenpartei war jedenfalls viel organisierter und sogar kurzzeitig bei Wahlen erfolgreich.

(1) H5N1 Hybrid Viruses Bearing 2009/H1N1 Virus Genes Transmit in Guinea Pigs by Respiratory Droplet, Ying Zhang et al. Science 21 Jun 2013: Vol. 340, Issue 6139, pp. 1459-1463 DOI:10.1126/science.1229455,https://science.sciencemag.org/content/340/6139/1459


(2) A Bayesian analysis concludes beyond a reasonable doubt that SARS-CoV-2 is not a natural zoonosis but instead is laboratory derived (Version 2). Steven Carl Quay MD PhD, (2021, January 29). Zenodo. http://doi.org/10.5281/zenodo.4477081


(3) Unusual Features of the SARS-CoV-2 Genome Suggesting Sophisticated Laboratory Modification Rather Than Natural Evolution and Delineation of Its Probable Synthetic Route Yan, Li-Meng; Kang, Shu; Guan, Jie; Hu, Shanchang, September 14, 2020 Working paper Open Access https://zenodo.org/record/4028830#.X2DPO2hKiUk


(4) Studie zum Ursprung der Coronavirus-Pandemie, Roland Wiesendanger, Februar 2021, http://doi.org/10.13140/RG.2.2.31754.80323


(5) Das Phantom-Virus, Konstantin Demeter, Torsten Engelbrecht, Stefano Scoglio, https://www.rubikon.news/artikel/das-phantom-virus


(6) Mechanisms of SARS-CoV-2 Transmission

and Pathogenesis. Review. Andrew G. Harrison,1,2 Tao Lin,1,2 and Penghua Wang1,*

Review, Trends in Immunology| Volume 41, ISSUE 12, P1100-1115, December 01, 2020

Published:October 14, 2020 DOI:https://doi.org/10.1016/j.it.2020.10.004


(7) Coronavirus biology and replication: implications for SARS-CoV-2. V’kovski, P., Kratzel, A., Steiner, S. et al. Nature. Rev Microbiol (28. 10. 2020). https://doi.org/10.1038/s41579-020-00468-6, https://www.nature.com/articles/s41579-020-00468-6#citeas


(8) The Architecture of Inactivated SARS-CoV-2 with Postfusion Spikes Revealed by Cryo-EM and Cryo-ET. Short Article| Volume 28, ISSUE 11, P1218-1224.e4, November 03, 2020, Chuang Liu, Luiza Medonce, Yang Yang et al. Open Access Published: October 14, 2020 DOI:https://doi.org/10.1016/j.str.2020.10.001


(9) Ultrastructural analysis of SARS-CoV-2 interactions with the host cell via high resolution scanning electron microscopy. Caldas, L.A., Carneiro, F.A., Higa, L.M. et al. Nature, Scientific Reports 10, 16099 (2020). https://doi.org/10.1038/s41598-020-73162-5


(10) Genetics and genomics of SARS-CoV-2: A review of the literature with the special focus on genetic diversity and SARS-CoV-2 genome detection, Azadeh Rahimi et al. Cell, Volume 113, Issue 1 January 2021, Pages 1221-1232, https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0888754320308764


(11) Infektionsumfeld von COVID-19 Ausbrüchen in Deutschland

Robert Koch Institut, Epidemiologisches Bulletin 38, 2020 vom 17. September 2020


(12) Die Großdemo am 29.8.2020: Was bleibt und was kommt? Marc DeSargeau https://www.fagulon.de/die-kunst-der-passiven-lüge/die-demo-am-29-8-2020/


(13) Erneute Rücktrittswelle bei Partei Widerstand2020, Jan Sternberg, https://www.rnd.de/politik/widerstand-2020-erneute-rucktrittswelle-bei-corona-protest-partei-J7BLRKN3EFHAXBBBARFW6VAOMY.html


(14) Satzung von Widerstand 2020, 21.4.2020 https://widerstand2020.de/satzung.html und https://www.widerstand2020.de


(15) Erklärung des Bundesvorstandes WIR2020 zu Rechtsstreitigkeiten mit konkurrierenden (ehemaligen?) Bundesvorständen vom 18.2.2021 https://t.me/WIR2020diepartei/258


(16) Wir2020-Partei https://wir2020partei.eu

Zitat aus: "Hitliste" der Tragödien und Komödien, Marc DeSargeau, https://www.fagulon.de/covid-19/hitliste-der-tragödien-und-komödien/