• FAGULON

Gedankenübertragung durch (noch) unbekannte Felder?



Wenn es - ähnlich wie bei der "dunklen Energie und Materie", welche die Astrophysik postulieren muss - auch "dunkle Felder" geben sollte, dann wären diese vielleicht zur Übertragung von Gedanken und Gefühlen zwischen Menschen geeignet. Es gibt immer noch keine einheitliche Feldtheorie. Warum sollte es nicht neben den Gravitationsfeldern, den elektromagnetischen Feldern, den magnetischen Feldern, den Radiowellen, der Raumzeit und dem Licht nicht noch andere Felder geben? Es gab am Ende des 19. Jahrhunderts schon mal eine Zeit, wo die Physiker dachten, alles Wichtige wäre bereits entdeckt.