• Marc DeSargeau und FAGULON, Epoch Times

Wie entstehen politische Monsterwellen?


"Das Phänomen der Überlagerung von Wellen (Interferenzen) ist aus der Physik bekannt: Es kann sich um Schallwellen, elektromagnetische Wellen aber auch um Wellen auf dem Ozean handeln. Hier entstehen die sogenannten Monsterwellen, die auch die größten Schiffe in kurzer Zeit zerbrechen und sinken lassen können. Die Kraft einer Welle überlagert sich mit derjenigen von anderen, bis schließlich eine Monsterwelle entsteht. Die Wellen müssen dafür eine ähnliche Frequenz haben. Solche Überlagerungen entstehen nicht nur an einem Ort, sondern gleichzeitig an vielen. Monsterwellen haben zwei bemerkenswerte Eigenschaften: Sie treten plötzlich, wie aus dem Nichts auf und entwickeln eine ungeheure Kraft.


Genauso verhalten sich aber auch Wellen der Angst und/oder Wut in einer Gesellschaft. Jede einzelne von ihnen erscheint allein relativ harmlos oder ist leicht zu unterdrücken. Deshalb werden sie von den Regierenden nicht ernstgenommen. Durch die Überlagerung von Wellen ähnlicher Frequenz treten jedoch plötzlich Interferenzwellen und Resonanzwellen auf, in denen sich ihre Kraft vereint. Nur wenige sehen dies voraus. Solche Phänomene kann man auch in der Wirtschaft beobachten, wenn sich Krisen in einem scheinbar unaufhaltsamen Abwärtsstrudel aufschaukeln und schließlich in einem Crash enden."

Zitat aus: https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/die-friedliche-monsterwelle-ploetzliche-politische-umwaelzungen-entstehen-durch-die-ueberlagerung-lange-unterdrueckter-wellen-a3310246.html von Marc DeSargeau, (auch als Podcast verfügbar)